Beobachtung der ISS

Satelliten kann man sehr häufig am Nachthimmel beobachten. Sie sehen aus wie Sterne, die sich quer über das Firmament bewegen.

Ein besonderes Erlebnis ist es, die Internationale Raumstation (ISS) zu beobachten. Diese ist maximal wenige Minuten sichtbar, was es umso schwerer macht, sie mit dem Teleskop zu beobachten, oder gar ein Foto davon zu schießen. Daher ist es wichtig gut vorbereitet zu sein und die genaue Zeit und Position zu kennen, damit man die Gelegenheit nicht verpasst.

Bild von WikiImages auf Pixabay

Ich selber habe es mit meinem Teleskop, einem Omegon AC 90/1000 EQ-2, noch nicht probiert, werde es aber sicher versuchen, sobald sich die Gelegenheit ergibt und es die Zeit zulässt. Sobald ich erfolgreich war, werde ich natürlich davon berichten 😉

Die unten angeführte Tabelle listet die ISS Beobachtungsmöglichkeiten im Raum Wien für die erste Märzhälfte auf. Ein Update zur zweiten Monatshälfte folgt zeitgerecht.

Je nach Beobachtungsort weichen die Daten natürlich etwas ab. Wenn ihr die Daten für euren eigenen Standort erfahren wollt, könnt ihr diese unter https://spotthestation.nasa.gov nachschlagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: