Was tut sich im April an unserem Nachthimmel?

Abgesehen von den Planeten, die ich euch bereits in der Plantetenvorhersage vorgestellt habe, gibt es im April noch einiges mehr zu sehen.

Der Mond im April:

Im April können wir einen weiteren „Supermond“ beobachten.
Dieser ist der größte Vollmond des Jahres und findet um den 8. April statt. „Supermond“ bedeutet nichts anderes, als dass er der Erde zu diesem Zeitpunkt sehr nahe kommt und somit etwas größer und heller wirkt. Wenn der Mond auch noch sehr nahe am Horizont steht und wir dessen Größe direkt mit Gebäuden, Bäumen oder ähnliches vergleichen können, wirkt der Mond durch das Phänomen der sogenannten „Mondtäuschung“ sogar noch etwas größer.

„Supervollmond“ – 08. April 2020 (Quelle: Screenshot Stellarium)

Sternschnuppennacht mit den Lyriden:

Die Erde durchquert jedes Jahr im April eine der Staubwolken unseres Sonnensystems. Diese Staubwolken haben ihren Ursprung in umherwandernden Kometen. Kollidieren einzelne Staubpartikel mit der Erdatmosphäre, verglühen diese und zeigen sich uns in Form von Sternschuppen. Der so entstehende Meteorschauer ist in diesem Jahr in der Nacht vom 21. auf den 22. April im Sternbild Leier in Richtung Ost-Nordost zu sehen. Dieses Sternbild verleiht mit seinem lateinischen Namen (Lyra) den Lyriden ihren Namen.
Die Quelle der Lyriden ist der Komet Thatcher. Dieser am 5. April 1861 entdeckte Wanderer umkreist die Sonne alle 415 Jahre in einer langgezogenen Ellipsenbahn.

Lyriden – 21. April 2020 (Quelle: Screenshot Stellarium)




Quellen:
Hermann-Michael Hahn – „Was tut sich am Himmel 2020“
https://www.timeanddate.de/astronomie/himmelsereignisse
https://lexikon.astronomie.info/graphen/2020/planetenkalender.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: